„Ich blicke dankbar rückwärts, liebend seitwärts…

…mutig vorwärts und gläubig aufwärts“

Ein Spruch, der meine letzte Zeit sehr gut beschreibt! Ich melde mich jetzt zurück aus so was ähnlichem wie einer Sommerpause, nur mit dem Unterschied, dass ich schlichtweg wenig bis keine Zeit hatte 😉

Und ich hätte dir sooooo viel zu erzählen!

Aber ich will es kurz machen (oder ich versuche es zumindest lol)

DSCN7470

DAS sieht doch eindeutig nach Arbeit mit den franziskanischen Quellenschriften aus oder? 😉

Genauer gesagt war das das erste Nachtreffen vom Noviziatsprojekt Münster.

Getroffen haben wir uns Ende Juli in Würzburg, sieben von uns 15 konnten kommen, und die Freude war sehr groß!

DSCN7483

Es ist schön, sofort die Verbindung untereinander zu spüren, die Vertrautheit, wir haben ja immerhin drei sehr intensive Monate miteinander verbracht. Und bis so alle Neuigkeiten und aller Klostertratsch ausgetauscht ist, das dauert 😉

Daher haben wir auch spontan ein „Brunnenkapitel“ einberufen, wo so manche Pläne für die Zukunft geschmiedet wurden….

DSCN7513

Ich danke Gott für jede einzelne, für alle Begegnungen. Wir sind verbunden, gehen den gleichen Weg in den Fußspuren Jesu und das Gebet ist das Netz, das uns hält!

Zum Danken hab ich sehr viel!!!

Das nächste Ereignis, für das ich sehr dankbar bin, ist die ewige Profess von Sr. Julia, die Professerneuerung von Sr. Ruth und die vielen Jubelprofessen am 6. August!

Ich will gar nicht viel schreiben, Bilder sagen mehr!

Mein Blick von der Empore, Sr. Julia kniet und legt ihre ewige Profess ab:DSCN7540

Der Gänsehautmoment… Sr. Julia verspricht, ihr ganzes Leben lang Jesus Christus in der Gemeinschaft der Franziskanerinnen von Vöcklabruck nachzufolgen, als Zeichen dafür erhält sie den Ring.

IMG_1521.JPG

Danach erneuert auch Sr. Ruth ihre Gelübde und bindet sich für weitere drei Jahre. Sie erhält als Zeichen das Professkreuz.

IMG_1554.JPG

Anschliessend erneuern die Jubilarinnen ihr Versprechen:

IMG_1511.JPG

Nach der Feier ist erst mal Fototermin für alle…die Freude ist greifbar!

DSCN7544

Und dieses Foto muss ich noch teilen, weil es so unglaublich ist!

Zu sehen ist Sr. Ingunda, junge 102 Jahre alt, die ihr 80 jähriges Professjubiläum feiert!

(sie hat mir gewünscht, dass ich genauso einen schönen Tag hab wie sie wenn ich 102 bin, denn ich hätte auch mein 80. Jubiläum 😀 )

IMG_1628.JPG

 

Ja, danach ging es weiter mit dem Fest, viele schöne Momente, unter anderem hat sich das Juniorat neu formiert (Sr. Julia gehört ja jetzt nicht mehr zum Juniorat mit der ewigen Profess)

IMG_1658.JPG

Am Abend wurde Sr. Julia aus dem Juniorat verabschiedet…da gibt es nur ein Foto für dich 😉

DSCN7564

Und so möchte ich an dieser Stelle Sr. Julia, Sr. Ruth und allen Jubilarinnen noch einmal von Herzen Gottes Segen wünschen!

Achja, etwas wichtiges. Man muss neue Selfies machen. Denn jetzt sind ja eine Professschwester und eine Junioratsschwester zu sehen 😉 #selfiesisters

Wenn du noch mehr über diese Feier lesen willst, hier ist der Link dazu: Professfeier.

DSCN7659

 

Themenwechsel 😉

Und was tut sich bei mir? Sehr viel. Fast alles ist anders seit meinem letzten Blogbeitrag.

Warum?

Nun, ich bin umgezogen, ich fange eine neue Ausbildung an….

Zeit zum mutig vorwärts schauen.

Ich bin wieder in der Nähe von Vöcklabruck, und wohne im Haus Lea.

Was das ist? Hier sind die näheren Infos: Haus Lea

Im Herbst beginne ich eine Ausbildung zur diplomierten Sozialpädagogin, arbeite im Hort in unserer Schule in Vöcklabruck und hier im Haus Lea.

Es ist und wird ganz anders.

Eine Herausforderung, und ich freue mich darauf!

Ein letzter Blick aus dem Refektorium in Ried, und ein erster Blick aus dem Gebetsraum im Haus Lea mit Blick Richtung Mutterhaus, den Turm kann man sehen 😉

 

Und so geniesse ich jetzt die heissen Sommertage bevor nächste Woche der Dienst beginnt!

 „Ich blicke dankbar rückwärts, liebend seitwärts, mutig vorwärts und gläubig aufwärts“

Und damit verabschiede ich mich auch wieder, ich bitte dich ums Gebet für meine Gemeinschaft, und wünsche dir noch einen schönen Urlaub (falls du welchen hast) und Gottes Segen auf all deinen Wegen!
Pace e bene!

Sr. M. Ida

2 Kommentare

  1. Sr. Kathleen Reichert, OSF · August 29, 2016

    Well, a great over-view of these past months and special occasions. Now off to classes! I think you will enjoy them. Keep us posted!

    Gefällt 1 Person

  2. Sr. M. Julia · August 31, 2016

    Vielen Dank für deine Glück- und Segenswünsche zur Profess auf Lebenszeit, Sr. Ida! 😀
    Ich wünsche dir einen guten Start im Haus Lea und in der Ausbildung. Enjoy it!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s