„Schwester Apotheke, gebackene Nacktschnecken und `Hendlmusi´

Nikolaustag.

2. Adventsonntag.

Der Sterbetag der ersten Sr. Ida meiner Gemeinschaft.

Der dritte Sonntag nach meiner Profess.

Der erste Sonntag in meinem fertigen Zimmer.

Braucht es mehr Gründe, um meinem Blog wiedermehr Aufmerksamkeit zu schenken? Ich denke nicht 😀DSCN5950

Ich bin angekommen.

Angekommen in meinem neuen Konvent.

Angekommen in meiner neuen Ausbildung (die netterweise nur zwei statt drei Jahre dauert yay).

Angekommen im Advent.

Angekommen…

Nach meinem Urlaub und der ganzen Packerei wurde es Zeit für meinen Abschiedsabend im Ausbildungskonvent St. Elisabeth, wo mir meine „Berufungsgschichte“ vorgespielt wurde…schlimm, wie einfach man selber karikiert werden kann 😉

Mein „Eintritt ins Kloster“ und nein, ich bin NICHT in der Latzhose gekommen…

12313511_518169705025139_1536923591717676552_n

Die Novizenmeisterin bereitet sich auf die neue Novizin vor…wird ein stressiger Job 😉

12289476_518169725025137_9025833303703868294_n

Und da ist sie die neue Novizin…mit weissem Schleier, grünem Schal, Ohrringen (die man leider nicht sieht) und vielen Bändern am Arm…

DSCN5932

Typische Unterrichtssituation…viele Bücher und eine eher nicht so begeisterte Novizin 😀 😀

12301671_518169828358460_8259195006379475599_n

Und dann wird auch schon gesiedelt…die Novizenmeisterin macht sich so ihre Gedanken zu dem ganzen Zeug… (die Novizin übrigens auch!)

12274227_518169871691789_9096574762125230489_n

Und mein Blick zu dem Ganzen…meine Güte!

12316672_518169788358464_6513171450191115690_n

Danke für die Vorbereitung an die Novizin und die Postulantin 😀

Nach diesem sehr ereignisreichen Abschiedsabend wurde noch das letzte eingepackt und los gehts -> -> -> in den Konvent Ried!

Angekommen in Ried, wurden erst mal die Umzugskartons entladen, und dann war der erste Weg, mir mal eine Matratze zu besorgen…sowie diverse Regale…

Und das war gar nicht so einfach wie es klingt, wenn man dann nämlich ein Abhollager sucht, in einer Stadt, wo man sich gar nicht auskennt, mit einer dürftigen Beschreibung einer Angestellten, mit einen Mitschwester, die behauptet, sie weiß wo wir hinmüssen (und wir auf der Autobahn landen..) und ein wenig Zeitdruck wegen dem Mittagessen. Aber Gott sei Dank gibt es Smartphones mit einem Navi drauf…ich glaub ohne dem wären wir immer noch nicht angekommen… 😀

Jedenfalls hatte ich dann meine Matratzen, die Regale wurden nachmittags noch zusammengebaut und mein Leben in Ried begann.

Den Einstandsabend habe ich auch gut überstanden und ich wurde nach einigen Tests aufgenommen 🙂

So nach und nach lernt man seine neuen Mitschwestern kennen…

„Heute um drei in der Nacht haben sie so schöne `Hendlmusi´gespielt im Radio… ganz wunderbar war das!“ erklärte unlängst eine dieser Schwestern 😉 … es dauerte ein wenig, bis wir geklärt hatten, dass sie Musik von Georg Friedrich Händel meinte…und da es heute zum Mittagessen „Hendl“ gab, ist das immer ziemlich lustig 🙂 diese Schwester hat auch ein ungeheures Gedächtnis von Jahreszahlen und anderen Daten…so lernt man auch immer was, immerhin haben wir dann gestern Mozart an seinem Sterbetag gedacht…*ein bisschen Allgemeinbildung auffrischen*…

Auch beim gemeinsamen Keksbacken lernt man sich kennen…vor allem lernt man sich auch selber besser kennen haha…denn immerhin habe ich entdeckt, dass sich aus diversen Teigresten tolle Nacktschnecken formen lassen…nur Lebkuchenteig ist nicht zu empfehlen, das wird ein wenig hart 😉

Und so ist eine Woche wie im Fluge vergangen, ich habe am Dienstag meine Ausbildung in der Apotheke begonnen, und manche Rieder kennen mich unter dem Namen „Schwester Apotheke“, na ja, bei drei „neuen“ Schwestern sind Berufe eindeutig leichter zu merken als Namen oder? 😀

So, und jetzt werden wir einen 10 Minuten Spaziergang machen…damit wir auch den Kopf mal an die frische Luft stecken…(aber wehe der Spaziergang ist länger als 10 Minuten!) 🙂

Und so wünsche ich euch einen schönen zweiten Adventsonntag und einen guten Wochenstart!

pace e bene

Sr. Ida

Ps: ich möchte noch auf unsere Facebook-Seite hinweisen, wo es im Advent einen Adventskalender mit Aussprüchen unserer Ordensgründer gibt! Hier der Link: Facebook Seite

Und die neue Ausgabe der Zeitung meiner Gemeinschaft ist auch online: TAU (immerhin bin ich auf dem Cover yay…auch wenn ich da noch Novizin war lol)

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s